Tagebuch 2015

29.12.2015 Nun sind es nur noch ein paar Tage bis Silvester und ich bin nicht begeistert davon. Die Knaller nerven mich nämlich ziemlich. Aber es gibt ja auch ruhige Gebiete, wo man spazieren gehen kann. Und das werden wir auch tun, da bin ich mir sicher.
So, nun will ich auch kurz von meinem ersten richtigen Weihnachten erzählen. Der Baum war mir nackt ein bisschen unheimlich, aber nachdem er geschmückt war, fand ich ihn gar nicht mehr so schlimm. Davon könnt ihr auch ein Foto sehen.
Das Weihnachtsgeschenk kam leider erst 2 Tage später, da Masey es nicht gut ging und da kann man nicht noch eine Kaustange verzehren.
Dann waren wir wieder in Oelixdorf, da war ich das erste Mal direkt nach meinem Einzug. Diesmal durfte ich an der Schleppleine laufen und das bringt deutlich mehr Spaß. Das Video dazu, muss aber erst noch bearbeitet werden.

So, jetzt fällt mir nichts mehr Wichtiges ein, außer Euch allen
La Multi Ani "einen guten Rutsch ins neue Jahr" zu wünschen.
Eure AYLA

06.12.2015
Leute, die Zeit fliegt nur so dahin. 5 Wochen bin ich nun schon in meinem Zuhause und heute waren wir das erste Mal an der Elbe. Die Flut hat die Wellen ordentlich hochfliegen lassen, aber das hat mich nicht doll gestört. Frauchen war super stolz auf mich. Die Hunde, die wir dort getroffen haben, waren bis auf einen tumben Labrador echt nett. Na ja, eigentlich eine gute Quote. Ich durfte auch das erste Mal an der 20m Schleppleine laufen. Ein Video davon ist in Bearbeitung und wird demnächst hier zu sehen sein.
Dann habe ich auch in der Zwischenzeit den Tierarzt kennengelernt. Das war echt okay, zumal es am Ende des Besuches Leckerlis gab. Ich habe nun auch das Idealgewicht von 11 kg erreicht!
Und wisst ihr was besonders cool ist? Der große Garten mit der Tobewiese. Hier geht es jeden Tag, nach der Nachmittagsrunde, noch hin. Dort kann man schnüffeln, Löcher graben und Riesenrunden toben. Ich brauche auch keine Angst haben, das es nicht wieder ins Haus zurück geht. Das passiert nämlich immer!!!
In 14 Tagen zieht etwas Neues ein, der Weihnachtsbaum. Keine Ahnung, wer das ist.....
Werde dann aber berichten!

Bis dahin
Voastra meditativ "Eure besinnliche"
AYLA

20.11.2015
Es gibt richtig viel zu berichten. Also erst einmal haben wir uns am Mittwoch mit Bekannten getroffen, die ebenfalls einen Hund aus derselben Tierschutz-Orga haben, wie ich. Hope ist aber erst 8 Monate alt und noch etwas ungestüm. Aber der Spaziergang war echt schön, es hatte nämlich mal nicht in den 1,5 Std. geregnet. Dann haben wir noch das Ergebnis vom großen Kotprofil bekommen: Alles NEGATIV!!!
Und heute war dann das Highlight. Ich war zur Physiountersuchung, damit geschaut werden konnte, ob sich aus der Zeit in Rumänien und auch hier im Tierheim keine Haltungsfehler eingeschlichen haben. Aber auch hier Entwarnung. Außer das meine Kastrationsnarbe mit dem Flächenlaser behandelt wurde, bin ich auch hier absolut okay.
Tja Leute, so kann es dann gerne weitergehen.
Was gibt es noch Neues? Ach ja, ich habe herausgefunden wie toll es ist auf der Couch zu liegen und mich massieren zu lassen...
Das müsst ihr auch unbedingt mal ausprobieren.
Neue Bilder gibt es leider direkt keine, da es die letzten Tage nur gestürmt und geregnet hat. Aber irgendwann muss das ja vorbei sein.

Eine zufriedene
AYLA

07.11.2015
Wir haben unseren 2. großen Ausflug gemacht. Am Donnerstag waren wir in Friedrichskoog und haben dort Freunde aus dem Leishmaniose Forum, von Spike, getroffen. Die Fahrt dahin war gar nicht so lang, aber da ich Auto fahren toll finde, war es kein Problem für mich. Nach 1,5 Std. gemütlichem Spaziergang haben wir im Auto unser Essen bekommen. Die Idee fand ich klasse, weil es auch noch zum Nachtisch einen dicken Hundekeks gab. Leider fing es an doll zu regnen, so dass wir nicht mehr in den Garten zum Toben konnten. So haben wir dann einfach ein Verdauungsschläfchen gemacht. Frauchen ist noch einen Kaffee trinken gegangen und um 15.50 Uhr waren wir wieder zu Hause. Bei uns hatte es noch nicht geregnet, so daß wir hier zum Spielen in den Garten konnten.
Diese Nacht habe ich dann tief und fest geschlafen und von Pino, Kalle, Naddi und Momo geträumt!!!

Das war es für Heute
Voastra AYLA


03.11.2015
Tja, was soll ich Euch denn über mich erzählen?
Also mein Name ist Ayla und ich habe fast 4 Wochen im Tierheim Süderstraße, in Hamburg, gelebt. Davor war ich ca. 3 Monate in einem staatlichen Tierheim in Rumänien. Ich bin geschätzte 3 Jahre alt, aber irgendwie sagen alle immer ich sähe viel jünger aus. So etwas schmeichelt natürlich einer Dame!
Vorher habe ich auf der Straße als streunender Besitzerhund gelebt, d.h. ich hatte ein Zuhause, aber war den ganzen Tag trotzdem auf mich alleine gestellt. Misshandelt wurde ich zum Glück nicht, aber ich habe viele meiner Hundefreunde sterben sehen und so bin ich doch manchen Menschen, vor allen Dingen Männern, recht misstrauisch gegenüber. Man muss mich schon überzeugen, damit ich freiwillig Kontakt aufnehme, aber wenn mir derjenige gefällt, dann lasse ich auch Körperkontakt zu.
Mehr kann ich Euch noch nicht über mich erzählen, da ich erst einmal hier ankommen muss. Die Eindrücke sind alle recht vielfältig und ich muss mich erst daran gewöhnen, eine eigene Familie zu haben!

"Voastra vesel" Eure glückliche
AYLA

01.11.2015 Heute ist meine eigene Homepage über mich entstanden.